Menschenskinder, wat war dat schön! Letzten Freitag versammelten sich knapp 100 Kicker-Teams und spielten am Brandshofer Deich um den SILPION Kicker Cup.

“Wenn es einen Kickerhimmel gibt, steht Silpion auf dem Klingelschild!”

Bei aller Bescheidenheit haben wir uns natürlich riesig über die vielen positiven Rückmeldungen gefreut. Es war der mittlerweile 5. Kicker Cup und unsere Entwicklung war auch in diesem Jahr deutlich zu spüren: eine neue CI, eine professionelle Organisation und unsere brandneue Kicker-App, mit der die Teams ihre Spieler verwalten und Spielergebnisse erfassen konnten. Das dafür eingesetzte Kickertool wurde per Fernwartung aus Georgien gesteuert – unser Entwickler und Weltreisender Helmut hat dort gemeinsam mit seiner Freundin Sophia sein Winterlager aufgeschlagen (Two in a Billion).

Kickern bis der Hahn kräht

Um den Kicker Cup erfolgreich zu bestreiten, sind drei Dinge essentiell: Durchhaltevermögen, Trinkfestigkeit, aber vor allem Skills, denn unter den Mitspielern tummelten sich deutsche Meister. Ein Silpionaut hatte sogar die Ehre, gegen die amtierende Weltmeisterin zu gewinnen. Die von uns gesponserte Damenmannschaft Piranhas steht in der 2. Bundesliga auf Platz 1 – entsprechend stolz überreichten sie uns am Nachmittag ihren Pokal. Wer sich traute, konnte die Damen an einem separaten Tisch herausfordern und sich, erwartungsgemäß, meistens eine Klatsche abholen.

 

Bei aller Professionalität ist bei uns Kickern aber immer noch Kneipensport: Wie auf dem Hamburger Berg, nur ein bisschen größer und das Zielwasser geht bei uns auf’s Haus. Gespielt wurde im doppelten KO-Verfahren, so dass ein Team nach einer Niederlage nicht gleich ausgeschieden war. Es gab drei mögliche Ausscheidungsrunden: Profi, Amateure und Hobby. Auf diese Weise standen die Finalpaarungen erst gegen 6 Uhr morgens (!) fest. Alle denen, die bis dahin noch kickern konnten und nicht vor Müdigkeit nach Hause gefahren sind: Chapeau!

Im Ergebnis hat es von den sechs Silpion-Teams immerhin eins ins Finale der Amateurrunde geschafft und sich in einem spannenden Spiel gegen das Team von Lichtblick durchsetzen können. Mit der Titelverteidigung hat es diesmal leider nicht geklappt. Stattdessen belegte das Team HBT 1 den ersten Platz und nahm den Wanderpokal mit. Na gut, sei es ihnen gegönnt, waren sie in den letzten Jahren doch ewiger Zweiter. Den dritten Platz belegte das Team von mytaxi 1 – Herzlichen Glückwunsch!

Die Gesamtergebnislisten findet ihr hier

 

Vom Underground zur Weltspitze

Unser Turnier war bis zuletzt noch so geheim, dass wir nicht einmal bei “Geheimtipp Hamburg” gelistet waren. Trotzdem erreichten uns schon im Sommer die ersten Anfragen danach, sodass sich nach nur einer Rundmail und einem Facebook-Post im November bereits über 60 Teams eingetragen hatten.

Nun haben wir einen Status erreicht, den wir uns kaum erträumt hätten. Unser Ziel fürs nächste Jahr? Weltrekord! Im Hinblick auf die Spielerzahl sind wir davon ohnehin nicht mehr weit entfernt und als Hauptsponsor der Kickerweltmeisterschaft 2017 werden wir in nächster Zeit noch mehr Aufmerksamkeit bekommen. All diejenigen, die den Größen der Welt zuschauen möchten, können sich hier für ein Ticket auf unserer Interessentenliste vorregistrieren. Wir informieren Euch dann sobald wir genaue Informationen haben.

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bis dahin übt schön fleißig und: May the foos be with you.
Und wer nicht so lange warten kann, trifft uns in der Kicker Arena des SILPION Sommerfests im September wieder!