Der Silpon Kicker Cup (früher: Inoffizielle IT-Kicker-Meisterschaft) hat in den Jahren seit seiner Gründung einen langen Weg zurückgelegt – vom Hamburger Berg, über den Brandshofer Deich bis zum Hamburger Flughafen. Zu Lande, zu Wasser und in der Luft sozusagen. Im letzten Jahr wurde uns endgültig klar, dass das Turnier inzwischen kein Geheimtip mehr war, weil unsere (für den Anlass leergeräumten) Büros an ihre Kapazitätsgrenzen stießen. In der zum Schneiden dicken Luft schob man man sich dicht an dicht an den anderen Spielern und Tischen vorbei, um an seinen Tisch zu gelangen.

Dieses Jahr war alles etwas anders: Flughafen, 5.000 Quadratmeter Platz, 150 Kickertische. Was aber trotz der Dimensionen geblieben ist, sind Spaß, Leidenschaft und Ehrgeiz – dank tausender Kickerfans, die am 20. Januar zum Weltrekordversuch zusammen kamen und einer 100 Mann/Frau starken Crew (samt Technik, Logistik, Gastro, etc.). Ganz wichtig zu erwähnen sind außerdem unsere Partner Leonhart Tische, der DTFB, der ITSF, Kivent, Kixx, Kickertischverleih.de und der FC. St. Pauli.

skc-collage-einlass24

Im Eingangsbereich des grün beleuchteten „Terminal Tango“ bildeten sich schon um 13:00 Uhr lange Schlangen von Spielern, die sich einen Startplatz sichern wollten. Als um Punkt 14:00 Uhr dann endlich die Türen aufgingen, war der Ansturm groß: 277 Teams mit mindestens 6 Spieler registrierten sich. Ausgetragen wurde der Silpion Kicker Cup in drei Leistungsklassen: Hobby, Amateure und Profis. Somit hatten auch unerfahrene Spieler und die ca. 1.000 Zuschauer oft die Gelegenheit, Bundesligisten bei der Arbeit zuzusehen: “Pullshots”, “Brushpasses” und “Pinshots” wiesen einige Gegner in ihre Grenzen und sorgten für Staunen. Die Atmosphäre war durchweg entspannt, wobei der sportliche Ehrgeiz deutlich spürbar war. Im Zweifelsfall hätten jedoch auch zwei “Undercover-Teams” der Polizei Hamburg für Recht und Ordnung sorgen können.

skc-collage-23

Um eine genaue Zählung der Teilnehmer sicherzustellen, mussten für den offiziellen Rekord einige Auflagen erfüllt werden, sodass ein Dutzend gelb gekleideter “Stewards” im Einsatz war, um die Teilnahme aller Teams zu bestätigen und die Spiele zu beobachteten. Nach der Auszählung der Unterlagen wurde das Turnier für einen kurzen Moment unterbrochen, denn um 19:30 Uhr begaben sich Silpions Geschäftsführer Patrick Postel und Oliver Hammerstein sowie Dominik Bührle auf die Bühne, um stolz den Weltrekord zu verkünden. Offiziell bestätigt wurde die Teilnehmerzahl von 1.747 durch Olaf Kuchenbecker, dem Leiter des Rekordinstituts für Deutschland, der unter großem Beifall eine entsprechende Urkunde übergab. Der Konfettiregen sorgte auch im Nachhinein für viele schöne Andenken vor unserer Weltrekord-Fotowand. Wer wollte und schnell genug war, konnte sich noch eins der limitierten SKC Weltrekord-Shirts ergattern. Diese waren schon kurz vor Mitternacht restlos ausverkauft. Wegen der großen Nachfrage könnt Ihr es zusammen mit weiteren neuen Produkten in unserem neuen Spreadshirt-Shop ordern.

skc-collage-weltrekord2

Der Dreikampf um die Disziplinen Spielfertigkeit, Trinkfestigkeit und Durchhaltevermögen blieb auch in diesem Jahr Tradition. Der erste Sieger in der Hobbyrunde stand um 05:45 Uhr fest. Nach 1.227 Begegnungen, 3.681 Spielen, ca. 17 Stunden und 8.228 Sätzen wurden die Finalspiele der Profi- und Hobbyrunde gegen 07:00 Uhr morgens ausgetragen. Die Gewinner standen dann um 07:54 Uhr morgens fest: Der begehrte Wanderpokal bleibt beim Hamburger Berater Team (HBT). Den zweiten Platz belegte CoreMedia und unser Silpion 1 Team holte sich Bronze. Die gesamte Ergebnisliste mitsamt den Spielstatistiken könnt Ihr hier einsehen.

skc-collage-sieger5

 

Es war uns ein Fest. Dafür danken wir Euch und freuen uns schon jetzt auf den nächsten Silpion Kicker Cup!

skc-feedback-fb4 skc-feedback-best-twitter skc-fb-feedback1

 

Der Dank für die wunderschönen Fotos geht an Torben Conrad und Sandra Schink